8 Sep

Ein Weihnachtsgeschenk für die Freundin

Weihnachten steht vor der Tür und viele Männer und darunter natürlich auch wir Freunde der Videospiel-Welt sind sich bei dem Geschenk für die Freundin nicht sicher. Zu oft hat man mit der eigenen Idee bereits daneben gelegen und sich im Geschenk für die Freundin vergriffen. Über welche Geschenke sich Frauen in der Regel freuen und mit welchen Ausgaben man dafür zu rechnen hat, soll im Folgenden beschrieben und näher erläutert werden.

weihnachtsgeschenk

Ein Geschenk für die Freundin zu finden gestaltet sich oftmals schwierig. Paare, die erst frisch zusammen gekommen sind, kennen die Vorlieben des Gegenübers häufig noch nicht genau, während Paare, die bereits einige Jahre miteinander verbracht haben, oftmals die Ideen ausgehen. Helfen können bei der Geschenksuche daher einige grundlegende Regeln: Womit beschäftigt sich die Partnerin gerade intensiv? Geht man miteinander an Schaufensterauslagen vorbei, wo bleibt sie stehen und was gefällt ihr? Wer darauf achtet, findet erste Anhaltspunkte für ein passendes Weihnachtsgeschenk. Neben den ganz persönlichen Vorlieben gibt es auch einige Klassiker, die zu jedem Zeitpunkt ein gutes Geschenk für die Freundin darstellen.
Eine schöne Geschenkidee ist fast immer ein liebevoll verpackter Gutschein (von dieser Webseite). Der kann selbst gebastelt oder aber für ein paar Euro käuflich werworben werden. Der Wert des Gutscheins kann in der Regel selber bestimmt werden. Er kann für ein Bekleidungsgeschäft, einen Buchladen, für das Kino oder aber für einen Restaurantbesuch gelten. Auch Massage- und Wellnessgutscheine, z.B. für ein gemeinsames Floating, kommen bei Frauen gut an. Ebenso immaterielle Dinge, wie ein Picknick im Grünen oder ein selbstgekochtes 3-Gänge-Menü sind ein passendes Geschenk für die Freundin.

romantisch

Ein Geschenk für die Freundin muss folglich nicht immer teuer sein. Oft genügt eine witzige Idee oder ein romantischer Ansatz. Wichtig ist nur, dass das Geschenk für die Freundin passend ist und dadurch eine persönliche Note erhält. Eine Vegetarierin in ein Steakhaus einzuladen oder aber einem Lesemuffel einen Büchergutschein vorzulegen, ist sicher keine gute Idee. Wer hingegen gerne schlemmt, der freut sich über einen Gutschein für den Feinkostladen.

Was meint ihr dazu? Habt ihr eurer Partnerin schon mal eine riesige Freude bereiten können? Oder habt ihr schonmal mächtig daneben gelegen? Hinterlasst einen Kommentar und schreibt eure Erfahrungen nieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *